Quelle: http://forlosning.com/2001/red/01_01_24.htm

24.1.2001

Brunstad Worldwide machte kehrt

Nahm Aussage zurück, daß Jesus Gott sei

Am Weihnachtsabend stellte die interne Internetseite der Smiths Freunde fest, Jesus sei als wahrer Gott und wahrer Mensch zur Welt gekommen. Nun wurde die Aussage zurückgezogen.

Von Alf Gjøsund

"Als wahrer Gott und wahrer Mensch kam Jesus zur Welt", stellte die Internetseite der Smiths Freunde für Mitglieder und besonders Interessierte, Brunstad Worldwide, fest. Die Aussage stand als Antwort auf eine "Testfrage" in Verbindung mit dem großen Bibelfest zu lesen, das die Glaubensgemeinschaft Ende Januar veranstaltet.

Nun wurde in der Netzseite eine Liste über sämtliche Fragen und Antworten zusammengestellt. Auch die Frage, auf welche Weise Jesus zur Welt kam, wird wiederholt, aber ohne die Antwort, Jesus sei als Gott zur Welt gekommen. Statt dessen fügte man dieAntwort hinzu: "Jesus kam mit einer Natur wie der unseren".

Als Forløsning vor dem Neujahrstag den Redakteur von Brunstad Worldwide, Sigurd Johan Bratlie, fragte, ob es die offizielle Lehre der Christlichen Gemeinde (der Smiths Freunde) sei, daß Jesus als wahrer Gott zur Welt kam, verweigerte Bratlie die Antwort. Er wies darauf hin, daß es den Ausdruck "offizielle Lehre" in der Literatur der Smiths Freunde nicht gebe, und behauptete, es sei daher unseriös, die Frage zu beantworten.

Die Leiter der Smiths Freunde haben früher bei mehreren Gelegenheiten verneint, daß Jesus als Gott zur Welt gekommen sei. Die christliche Lehre über die Dreieinigkeit und damit die Lehre, daß Jesus als Gott zur Welt kam wird für eine der grundlegendsten Kennzeichen einer christlichen Kirchengemeinschaft gehalten